Liste von aktiven Policies

Name Typ Nutzerbestätigung
Information über die Erhebung personenbezogener Daten Datenschutzregelung Alle Nutzer/innen

Zusammenfassung

Datenschutzregelungen der Medizinischen Berufsfachschule am DRK Krankenhaus Chemnitz Rabenstein nach DSGVO.

Vollständige Richtlinie

Angaben zum Verantwortlichen

 

Name:                                   Medizinische Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am

                                            DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein

Straße, Hausnummer:             Unritzstraße 23

Postleitzahl/ Ort:                    09117 Chemnitz

Telefon:                                 0371 832 9401

E-Mail-Adresse:                      hetze.toralf@drk-khs.de

Internet-Adresse:                 https://rab.drk-khs.de/bildung-und-karriere/berufsfachschule/

 

 

Angaben zum für die Schule zuständigen Datenschutzbeauftragten

 

Name:                                   Medizinische Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am

                                               DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein

                                               z. Hd. Datenschutzbeauftragter

Straße, Hausnummer:       Unritzstraße 23

Postleitzahl/Ort:                   09117 Chemnitz

E-Mail-Adresse:                   datenschutz@drk-khs.de

 

 

Zwecke, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden

-       Führen der Schülerakte (elektronisch)

-       Führen von Ordnungsmitteln (Klassenbücher, Notenbücher)

-       Erstellen von Zeugnissen

-       Fotos/ Videos im Rahmen des schulischen Lebens

-       Kontaktieren der Sorgeberechtigten bei Minderjährigen

-       Kontaktieren der Ausbildungspartner

-       Erstellung von Statistiken

-       Kontaktieren der Schul- / Prüfungsbehörde

-       Organisation der Schülerbeförderung/ Exkursionen

-       Überwachung der Schulpflichterfüllung

-       Anmeldung in Lern- und Ausbildungsplattformen

-       Meldung von Unfällen

-       Erfassung von Krankheitstagen

 

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

 

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung)

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutz-Grundverordnung (rechtliche Verpflichtung der Schule, insbe-sondere Erfüllung des Erziehungs- und Bildungsauftrages)

 

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern[1] personenbezogener Daten

-       Träger der Schule

-       Kooperationspartner der Schule

-       An der Ausbildung mitwirkende Personen

-       Landesamt für Schule- und Bildung

-       Landesdirektion Sachsen

-       Sächsisches Staatsministerium für Kultus

-       ggf. Unfallkasse Sachsen

-       ggf. Berufsgenossenschaft

-       ggf. Ermittlungsbehörden

 

 

 

Übermittlung personenbezogener Daten an Drittland

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer ist nicht geplant.

 

 

Speicherdauer

Die Aufbewahrungsfristen richten sich nach der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über Aufbewahrung und Aussonderung schulischer Unterlagen (VwV AusSchul).

 

Unterlagen

Frist in Jahren

Schriftwechsel der Schule mit den Schulaufsichtsbehörden, sonstigen Behörden und Einrichtungen

10

Interner Schriftwechsel des Schulleiters (Protokolle, Weisungen und Festlegungen)

5

Schülerkartei/Zeugnisse

20

Kopien von Abschluss- und Abgangszeugnissen, Urkunden über die staatliche Anerkennung

50

Schülerübergabeverzeichnis

5

Aufnahmeunterlagen

10

Klassenbücher

10

Notenbücher/ Kursbücher

10

Belobigungen/Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen

5

Schuldokumente und Unterlagen (z.B. Projekte, Pläne, Analysen)

5

Zusammenarbeit mit Eltern (z.B. Zusammenarbeit mit Elternrat, Kreiselternrat, Landeselternrat)

5

Chronik der Schule

30

Beschwerden und Anfrage

5

Schriftwechsel der Schule mit den Schulaufsichtsbehörden, sonstigen

Behörden und Einrichtungen

10

Planungsunterlagen (z.B. Stundenpläne, Prüfungspläne, Vertretungspläne, Schriftwechsel mit Ausbildungsbetrieben, Unterrichtstätigkeiten)

5

Prüfungsunterlagen

10

 

 

Betroffenenrechte

 

Betroffene haben folgende Rechte:

a)     das Recht auf Auskunft, ob von der Schule personenbezogene Daten verarbeitet werden (Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung),

b)     das Recht, von der Schule unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung),

c)     das Recht, von der Schule unter Umständen die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, beispielsweise wenn diese nicht mehr notwendig sind (Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung),

d)     das Recht, von der Schule unter Umständen die Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung),

e)     das Recht, von der Schule unter Umständen die personenbezogenen Daten des Betroffenen, die dieser der Schule bereitgestellt hat, zu erhalten (Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung),

f)      das Recht, aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation des Betroffenen ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung) und

g)     das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Beschwerden hinsichtlich der Datenverarbeitung können bei der Schule, dem für die Schule zuständigen Datenschutzbeauftragten und beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten (Devrientstr. 5 01067 Dresden) eingereicht werden.

 

 

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

 

Der Betroffene ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen.

 

 

Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass keine Aufnahme oder weitere Ausbildung an der Medizinischen Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am DRK Krankenhaus Chemnitz Rabenstein erfolgen kann.



 

Angaben zum Verantwortlichen

 

Name:                                   Medizinische Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am

                                               DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein

Straße, Hausnummer:       Unritzstraße 23

Postleitzahl/ Ort:                  09117 Chemnitz

Telefon:                                 0371 832 9401

E-Mail-Adresse:                   hetze.toralf@drk-khs.de

Internet-Adresse:                 https://rab.drk-khs.de/bildung-und-karriere/berufsfachschule/

 

 

Angaben zum für die Schule zuständigen Datenschutzbeauftragten

 

Name:                                   Medizinische Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am

                                               DRK Krankenhaus Chemnitz-Rabenstein

                                               z. Hd. Datenschutzbeauftragter

Straße, Hausnummer:       Unritzstraße 23

Postleitzahl/Ort:                   09117 Chemnitz

E-Mail-Adresse:                   datenschutz@drk-khs.de

 

 

Zwecke, für die personenbezogene Daten verarbeitet werden

-       Führen der Schülerakte (elektronisch)

-       Führen von Ordnungsmitteln (Klassenbücher, Notenbücher)

-       Erstellen von Zeugnissen

-       Fotos/ Videos im Rahmen des schulischen Lebens

-       Kontaktieren der Sorgeberechtigten bei Minderjährigen

-       Kontaktieren der Ausbildungspartner

-       Erstellung von Statistiken

-       Kontaktieren der Schul- / Prüfungsbehörde

-       Organisation der Schülerbeförderung/ Exkursionen

-       Überwachung der Schulpflichterfüllung

-       Anmeldung in Lern- und Ausbildungsplattformen

-       Meldung von Unfällen

-       Erfassung von Krankheitstagen

 

 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

 

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung)

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutz-Grundverordnung (rechtliche Verpflichtung der Schule, insbe-sondere Erfüllung des Erziehungs- und Bildungsauftrages)

 

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern[1] personenbezogener Daten

-       Träger der Schule

-       Kooperationspartner der Schule

-       An der Ausbildung mitwirkende Personen

-       Landesamt für Schule- und Bildung

-       Landesdirektion Sachsen

-       Sächsisches Staatsministerium für Kultus

-       ggf. Unfallkasse Sachsen

-       ggf. Berufsgenossenschaft

-       ggf. Ermittlungsbehörden

 

 

 

Übermittlung personenbezogener Daten an Drittland

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer ist nicht geplant.

 

 

Speicherdauer

Die Aufbewahrungsfristen richten sich nach der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über Aufbewahrung und Aussonderung schulischer Unterlagen (VwV AusSchul).

 

Unterlagen

Frist in Jahren

Schriftwechsel der Schule mit den Schulaufsichtsbehörden, sonstigen Behörden und Einrichtungen

10

Interner Schriftwechsel des Schulleiters (Protokolle, Weisungen und Festlegungen)

5

Schülerkartei/Zeugnisse

20

Kopien von Abschluss- und Abgangszeugnissen, Urkunden über die staatliche Anerkennung

50

Schülerübergabeverzeichnis

5

Aufnahmeunterlagen

10

Klassenbücher

10

Notenbücher/ Kursbücher

10

Belobigungen/Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen

5

Schuldokumente und Unterlagen (z.B. Projekte, Pläne, Analysen)

5

Zusammenarbeit mit Eltern (z.B. Zusammenarbeit mit Elternrat, Kreiselternrat, Landeselternrat)

5

Chronik der Schule

30

Beschwerden und Anfrage

5

Schriftwechsel der Schule mit den Schulaufsichtsbehörden, sonstigen

Behörden und Einrichtungen

10

Planungsunterlagen (z.B. Stundenpläne, Prüfungspläne, Vertretungspläne, Schriftwechsel mit Ausbildungsbetrieben, Unterrichtstätigkeiten)

5

Prüfungsunterlagen

10

 

 

Betroffenenrechte

 

Betroffene haben folgende Rechte:

a)     das Recht auf Auskunft, ob von der Schule personenbezogene Daten verarbeitet werden (Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung),

b)     das Recht, von der Schule unverzüglich die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen (Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung),

c)     das Recht, von der Schule unter Umständen die Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, beispielsweise wenn diese nicht mehr notwendig sind (Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung),

d)     das Recht, von der Schule unter Umständen die Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu verlangen (Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung),

e)     das Recht, von der Schule unter Umständen die personenbezogenen Daten des Betroffenen, die dieser der Schule bereitgestellt hat, zu erhalten (Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung),

f)      das Recht, aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation des Betroffenen ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen (Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung) und

g)     das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, wenn die Verarbeitung auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

 

Beschwerden hinsichtlich der Datenverarbeitung können bei der Schule, dem für die Schule zuständigen Datenschutzbeauftragten und beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten (Devrientstr. 5 01067 Dresden) eingereicht werden.

 

 

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich vorgeschrieben.

 

 

Der Betroffene ist verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen.

 

 

Die Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass keine Aufnahme oder weitere Ausbildung an der Medizinischen Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege am DRK Krankenhaus Chemnitz Rabenstein erfolgen kann.